Die Gesellschaft News

News

Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe GMS-Mitglieder

Die Tage werden kürzer. Uns verbleiben nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Es ist Zeit für einen kurzen Rückblick und Ausblick.

Rückblick auf ein wiederum ereignisreiches Jahr
Mit der Adventsmatinee am Sonntag, 27. November 2016, mit dem Kinderchor „sunny kids“ unter der Leitung von Kathrin Renggli schloss die GMS ihre Reihe der sieben Sonntags-Matinees 2016 ab. Unsere sieben Sonntags-Anlässe wurden auch dieses Jahr von über 1000 Personen besucht. Das darf als grosser Erfolg bezeichnet werden. Dr. Thomas Brunnschweiler, der an der GV 2015 zum neuen Programmchef gewählt wurde, hat damit bewiesen, dass er es mit den Matinees versteht, unterschiedliche Programme zu präsentieren und damit eine breite Bevölkerung anzusprechen.

Anlässlich der GV 2016 der GMS vom Freitag, den 15. April 2016, ist Daniel Widmer – viele Jahre im Vorstand und Vizepräsident der GMS sowie 12 Jahre lang Programmmacher der Sonntagsveranstaltungen der GMS – unter viel Beifall die Ehrenmitgliedschaft verliehen worden. Der abtretende Vizepräsident bedankte sich mit zwei fetzigen Stücken auf dem Instrument des Mainzer Drehorgelbauers Franz Oehrlein mit dem schlagzeugspielenden Clown Charlie. Seinen Posten als Vizepräsident wird fortan Dr. Patrik Stadler, Gemeindepräsident von Gempen, übernehmen.

Der traditionelle Herbstausflug führte uns am Samstag, 24. September 2016, ins Tropenhaus nach Frutigen. Nach der Kaffee-Pause wurden wir durch professionelle Führerinnen zu zwei Themen – „Tropengarten“ und „Stör/Kaviar“ – durch die Ausstellung geführt. Wir haben es wachsen gesehen, haben die exotischen Pflanzen und Früchte erkundet und bestaunt, und wir sind in die faszinierende Welt der Störe eingetaucht. Anschliessend blieb noch genügend Zeit für ein gutes Mittagessen im Eventbereich im Gewächshaus – im tropischen Ambiente unter Palmen. Und zuletzt blieb noch freie Zeit zum gemütlichen Beisammensein, zum individuellen Begehen der Ausstellung oder zum Einkaufen im Shop des Tropenhauses.

Die Sonderausstellung „Stella, Gloria und Edelweiss – Blechplattenmusik aus der Schweiz“ und weitere Anlässe des „Kulturherbst in Seewen“, zum Beispiel die literarisch-musikalische Matinee „Vater Rhein – Vater tot“ mit Roger Monnerat, die Britannic-Orgel Matinee „Max Reger in Concert“ mit David Rumsey und die Sonntagsmatinee „Sylphe singt – Pure Piaf, vom Spatz von Paris und anderen Singvögeln“, die vom Museum organisiert wurden, trugen wesentlich zum guten Jahresprogramm bei.

Und noch zwei Details

  • Im Frühling 2015 hat die GMS 5 Musikdosen und eine Plattenspieldose für total 32‘000 Franken beschafft und dem Museum geschenkt. Und im Frühjahr 2016 haben wir weitere 10 Musikdosen für total CHF 40‘000 erworben und dem Museum geschenkt.
  • Trotz einiger Abgänge haben wir die magische Zahl von 400 Vereins-Mitgliedern auf den Beginn des Jahres 2016 erfreulicherweise geschafft und auch für Ende 2016 halten können. Aber uns fehlen jüngere Mitglieder. Deshalb geht der Aufruf an alle GMS-Mitglieder, Werbung für die GMS bei Bekannten und Verwandten zu machen, insbesondere mit dem Ziel, jüngere Mitglieder zu werben.

Ein kurzer Ausblick
Das Jahresprogramm 2017 mit sogar 8 Matinees jeweils an einem Sonntag um 11.15 Uhr ist diesem Schreiben beigelegt. Die Auswahl der verschiedenen Veranstaltungen, die unser Programm-Chef Dr. Thomas Brunnschweiler zusammengestellt hat, verspricht einiges.

Am 20. Januar 2017 ist das Museum für Musikautomaten Gast an der Museumsnacht in Basel in der Marienkapelle der Leonhardskirche, und wiederum werden Anlässe unter dem Titel „Kulturherbst in Seewen“, die vom Museum organisiert werden, das Jahresprogramm abrunden.

Die Generalversammlung der GMS findet am 5. Mai 2017 im Museum in Seewen statt.

Und der traditionelle Herbstausflug führt uns am 23. September 2017 nach Stein im Appenzell und in den St. Galler Klosterbezirk mit Stiftsbibliothek und Altstadt.

Herzlichen Dank
Ich möchte es nicht unterlassen, meinen Kolleginnen und Kollegen im Vorstand der GMS für Ihre über das ganze Jahr geleistete Arbeit herzlich zu danken. Ich danke auch der ganzen Crew des Museums, Direktor Dr. Christoph Hänggi und allen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ganz herzlich für ihren Einsatz. Und Ihnen, liebe Mitglieder der GMS, liebe Freunde des Musikautomaten-Museums, danke ich für die Treue zu unsrer Organisation.

Gute Wünsche
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hoffe, dass Sie im Kreise Ihrer Familie während den Festtagen einige geruhsame Stunden geniessen können, und ich wünsche Ihnen einen guten Start ins neue Jahr. Möge das 2017 uns allen gute Gesundheit sowie viele schöne und erfolgreiche Stunden und Freude bringen.

Mit freundlichen Grüssen
und den besten Wünschen

Dr. Hans Büttiker
Präsident GMS